Veranstaltungsdetails

Auf Initiative von drei Professoren der RWTH Aachen arbeiten über 50 Freiwillige aus Wissenschaft und Industrie daran das zu ändern. Sie investieren seit März diesen Jahres ihre Freizeit, um ein einfaches Pandemie-Beatmungsgerät zu entwickeln, welches in Serie gebaut werden kann und für die intensivmedizinische Anwendung konzipiert ist. Das notwendige Material und die zugekauften Komponenten werden nur durch Spenden an eine zu diesem Zweck gegründete UG finanziert. Prof. Kowalewski wird im REGINA-Café das Beatmungsgerät vorstellen und über den Projektfortschritt berichten. 

Jetzt anmelden
Um Anmeldung bis zum 01. Dez. 2020 wird gebeten.

Auf einen Blick

03. Dez. 2020 , 09:00 - 09:45 Uhr
Zoom
Nur für Mitglieder
Für Mitglieder kostenlos

Melden Sie sich jetzt an

REGINA Café: PV1000 - ein Beatmungsgerät aus Aachen für Krisengebiete in der Welt

Jetzt anmelden
Um Anmeldung bis zum 01. Dez. 2020 wird gebeten.